Kostenfreie Infoveranstaltung für Gründer:innen und Unternehmer:innen

04.01.2021
Im Rahmen ihrer gemeinsamen Veranstaltungsreihe laden das Gründerservicenetz Main-Spessart und das Starthouse Spessart für Donnerstag, 14. Oktober, zu dem Vortrag „Schutz des Firmennamens und anderer Unternehmenskennzeichen“ ein. Gründer:innen und Unternehmer:innen können sich dabei von 18 bis 20 Uhr im Unternehmerhaus in Karlstadt, Zum Helfenstein 6, über Möglichkeiten des Namensschutzes für ihren Betrieb informieren.

Jeder hat schon von solchen Fällen gehört oder sogar schon leidvoll selbst erlebt: Ein Unternehmen, das schon Jahre lang unter einem bestimmten Namen tätig ist, sieht sich plötzlich mit einer Abmahnung konfrontiert. Ein geschützter Markenname wurde angeblich verletzt. Oft sind die Interessenslagen dabei ebenso verständlich wie konträr: In den Markt drängende Unternehmen versuchen mit einem möglichst „verwechslungsfähigen“ Zeichen einem etablierten Unternehmen Marktanteile abzujagen. Diese versuchen im Gegenzug alle Unternehmenskennzeichen, die ihrem auch nur im Entferntesten ähneln, zu unterbinden.

Hintergrund dieser Konflikte ist, dass jedes Unternehmen von seiner Bekanntheit bei den Kunden lebt. Dazu tragen der Firmenname, Unternehmenskennzeichen wie z.B. Logos, Marken und Domainadresse ganz wesentlich bei. Meist sind ein erheblicher Werbeaufwand und jahrelange Geschäftstätigkeit unabdingbar, um derartige Wiedererkennungszeichen bei den Kunden bekannt zu machen und so zu etablieren.

Winfried Braun, GSN-Berater und Referent bei der Veranstaltung, wird die Notwendigkeit des Namensschutzes für Existenzgründer anschaulich und praxisbezogen erläutern. Aus organisatorischen Gründen sind Anmeldungen zur Veranstaltung erforderlich unter E-Mail: Info@Gruenderservicenetz.deexterner Link.