Fairer MSP-Sportball

 

Hochwertige Sportbälle werden von Hand genäht. Sie kommen aus Indien, Vietnam, Thailand und vor allem aus der „Welthauptstadt der Ballmacher", dem pakistanischen Sialkot. Bis zu 60 Millionen Fußbälle werden dort Jahr für Jahr hergestellt - jeder mit rund 700 Stichen.
Umgerechnet 50 Cent bekommen die Näher pro Ball, sechs Bälle schaffen sie im Schnitt an einem Tag. Dafür müssen sie zehn Stunden und mehr arbeiten. Der Lohn und die Arbeitsbedingungen der und Näher in Sialkot sind schlecht.
Das Einkommen der Eltern für das Nähen von Bällen reicht nicht aus, um die Familie zu ernähren.

3_Stanzen_AEs geht zum Glück auch anders. Seit einigen Jahren sind in Deutschland fair gehandelte Sportbälle auf dem Markt. Sie werden in zertifizierten Werkstätten produziert, die regelmäßig kontrolliert werden.

Es gibt dort bessere Arbeitsbedingungen als in den konventionellen Betrieben. Die Beschäftigten sind demokratisch organisiert und haben Mitspracherechte. Diskriminierungen sind ebenso verboten wie Zwangs- und Kinderarbeit. Die Arbeiter erhalten wenigstens den gesetzlichen Mindestlohn. Zusätzlich zahlen die Händler eine Fairtrade-Prämie, welche Gemeinschaftsprojekten zugute kommt. Mit dem Geld wurde zum Beispiel eine Krippe für die Kinder von Näherinnen eröffnet. Die Frauen konnten sich außerdem durch kostenlose Computerkurse fortbilden. Ein Fonds für Kleindarlehen macht den Weg in die Selbstständigkeit frei. Großer Wert wird auch auf die Gesundheit der Menschen gelegt. Die Arbeiter haben regelmäßige Arbeitszeiten und werden medizinisch betreut. Sie bekommen Schutzkleidung, und in den Betrieben wird auf Arbeits- und Feuerschutz geachtet.

Von den ca. 700 Ball-Herstellern in Sialkot sind derzeit nur 7 Hersteller Fairtrade-zertifiziert, damit liegt der Anteil der fair produzierten Bälle am Weltmarkt noch deutlich unter 1%.

Faire FußbälleDie Steuerungsgruppe Fairtrade-Landkreis hat drei verschiedene Fußbälle im Landkreis-Design produzieren lassen:
- den JUNIOR 290 (offical size 5, 290 g) für E- und F- Junioren
- den JUNIOR 350 (offical size 5, 350 g) für D-Junioren und
- den Allrounder DYNAMIC WORLD (official size 5 & weight, nach FIFA-Normen).  

 

Die Bälle sind seit 10..April 2017 zum Preis von 29.95 € erhältlich im:

  • Weltladen Esperanza, Obertorstraße 32 in Gemünden a. Main
  • Weltladen, Alte Bahnhofstraße 13 in Karlstadt
  • Weltladen Pamoja, Hauptstraße 24 in Lohr a.Main
  • Weltladen, Luitpoldstraße 35 in Marktheidenfeld
  • Weltladender Pfarrei, Kirchgasse 9 in Retzbach 
  • Eine-Welt-Verkauf in der Bücherei, Wethstraße 1 in Retzstadt

 

Die Eine-Welt-Promotoren Bayern haben einen kleiner Leitfaden für nachhaltige Beschaffung für Sportvereine "Fair Play - Fair Pay. Von der Theorie zur Praxis im Sport" aufgelegt:

Flyer Sportvereine-UnterfrankenFlyer Sportvereine-Unterfranken, 1299 KB

Logo Main-Spessart handelt fair08