Koordination Familienbildung/Familienstützpunkte

 

Aufgabe der Koordinierungsstelle ist es,110606_Familienstuetzpunkt_Landkreis Main-Spessart_klein

  1. eine Konzeption für die Familienbildung im Landkreis Main-Spessart zu erstellen und diese regelmäßig fortzuschreiben.
  2. Die Einrichtung von Familienstützpunkten im Landkreis Main-Spessart.

Für alle Familien sollen passgenaue Angebote der Familienbildung zur Verfügung gestellt werden. Familienbildende Angebote sollen künftige Eltern auf ihre Rolle vorbereiten und Eltern bei ihrer täglichen Erziehungs- und Beziehungsarbeit in der Familie unterstützen.

Familienstützpunkte

  • sind wohnortnahe, Kontakt- und Anlaufstellen für alle Familien rund ums Thema
    Erziehung und Familienleben,
  • sie beraten und informieren Eltern und vermitteln bei Bedarf an andere Einrichtungs- und Unterstützungsangebote weiter,
  • sie bieten Eltern- und Familienbildungsangebote verschiedenster Art – orientiert an den Bedürfnissen der Eltern – an,
  • sie fördern die Vernetzung der Einrichtungen vor Ort


Im Landkreis gibt es folgende Familienstützpunkte:

Familienstützpunkt Gemünden
Kreuzschwestern Gemünden
Roswitha Metzger
Kreuzstraße 3
97737 Gemünden
Tel.: 09351 / 805 – 255
Fax: 09351 / 805 – 228
familienstuetzpunkt@kreuzschwestern.de
www.kreuzschwestern.deexterner Link

Den Familienstützpunkt finden Sie auf dem Gelände der Kreuzschwestern Gemünden
(Eingang Kinder- und Jugendhort/Klosterhof).


Familienstützpunkt Lohr
AWO Begegnungsstätte für Jung und Alt
mit Jugendzentrum, Lohr
Nicole Paff
Franz-Wilhelm- Schäfer-Weg 1
97816 Lohr am Main
Tel.: 09352 / 605 66 14
familienstuetzpunkt-lohr@gmx.de


Familienstützpunkt Zellingen
Evangelische Kinder- und Jugendhilfe
im alten Rathaus
Dagmar Kretzinger
Brückenstr. 9
97725 Zellingen
Tel.: 0176 / 105 583 83
familienstuetzpunkt-zellingen@diakonie-wuerzburg.de
www.diakonie-wuerzburg.deexterner Link
www.facebook.com/familienstützpunkt-zellingenexterner Link

 

 

Vortrag von den Referenten Katherine Bird und Wolfgang Hübner „Warum kommt keiner“ vom 08.11.16Vortrag von den Referenten Katherine Bird und Wolfgang Hübner „Warum kommt keiner“ vom 08.11.16, 3065 KB