Genussradeln entlang von Wern + Fränkischer Saale

 

Radler auf dem Saaletalradweg Reeg p1180691

Der Vorschlag kann als mehrtägige Tour mit Übernachtungen auf der Strecke oder auch in einzelnen Etappen mit Bahn-Anreise zum jeweiligen Tagesstart und Rückreise am Tagesetappenende geradelt werden. Egal, ob Sie immer wieder zur gleichen Übernachtung am Abend zurückkehren oder sich eventuell ein Teilstück transportieren lassen: Mit dem Franken-Freizeit-Ticket fahren Sie im UnterfrankenShuttle der Erfurter Bahn für 36 Euro eine Woche lang ganz nach Lust und Laune. Eigene Kinder/Enkel unter 15 Jahren, Hund & Bike fahren gratis mit. So steht auch dem Ferienerlebnis für Daheimgebliebene nichts mehr im Wege.

Starten Sie z. B. in Gräfendorf (B/Ü) und radeln Sie gemütlich flussabwärts über Schonderfeld (Ü) und Wolfsmünster (B), vorbei am Kloster Schönau mit sehenswerter Wallfahrtskirche nach Gemünden a.Main (B/Ü). Über einen kurzen Abstecher (ca. 3 km entlang der Sinn) erreichen Sie Schaippach (Ü). Rasten Sie in der gemütlichen Dreiflüssestadt oder steigen Sie hoch auf die Scherenburg und genießen Sie von dort den Blick über den Main und den Spessart (TI GEMÜNDEN, TELEFON 09351 8001-70).

Der MainRadweg führt Sie weiter bis nach Wernfeld (B), wo Sie auf den Wern-Radweg abbiegen und dem Fluss 33 Kilometer durch ruhige Landschaften, vorbei an der Ruine Homburg und Fachwerkdörfern, Weinorten wie Eußenheim (Ü), Stetten oder Thüngen über Binsfeld (Ü) bis Arnstein folgen. Genießen Sie hier einen erfrischenden Sprung in den Naturbadesee direkt am Radweg oder werfen Sie einen Blick in die gegenüberliegende Wallfahrtskirche „Maria Sondheim“.

Über Zeuzleben (Ü) erreichen Sie den Markt Werneck (Ü) mit seinem Schloss und seiner wunderbaren Gartenanlage. Vorbei an Schweinfurt (TI SCHWEINFURT 360°, TELEFON 09721 51360-0) geht es weiter nach Oberwerrn (B). Ab hier führt ein gut ausgeschilderter Radweg über Kützberg und Ramsthal nach Euerdorf (B), wo wieder der Fernradweg im Tal der Fränkischen Saale erreicht wird.

Vorbei an Elfershausen-Trimberg (B) mit der imposanten Trimburg auf der Höhe und Westheim-Langendorf (B) erreichen Sie Hammelburg (B/Ü), die ältesten Weinstadt Frankens (TI HAMMELBURG TELEFON: 09732 902430). Eich Abstecher (ca. 3 km) führt Sie nach Feuerthal (Ü). Über Diebach (B), Morlesau (B/Ü), Weickersgrüben (B/Ü) und Michelau (B) geht es zurück nach Gräfendorf (B/Ü), dem Ausgangspunkt der Tour.
B = Bahnhof             Ü = Übernachtung

Hier finden Sie Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Strecke:

Unterkünfte Genuss Radtour entlang der Wern und fränkischen SaaleUnterkünfte Genuss Radtour entlang der Wern und fränkischen Saale, 15 KB

Den Flyer zur Aktion können Sie hier herunterladen:

Genussradeln Wern und SaaleGenussradeln Wern und Saale, 3366 KB