Geplante Zweitimpfungen mit AstraZeneca werden mit mRNA-Impfstoff durchgeführt und Termine vorverlegt

Wie berichtet, erhalten Personen, die bei ihrer Erstimpfung den Impfstoff von AstraZeneca erhalten haben, auf Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) vom 01.Juli (unabhängig von ihrem Alter) bei der Zweitimpfung nun einen mRNA-Impfstoff (BioN/Tech oder Moderna). Diese Zweitimpfung kann der neuen Empfehlung gemäß bereits nach vier Wochen erfolgen.  

Deshalb erhalten die rund 800 Personen, die sich bei unserer Sonder-Impfaktion Anfang Juni mit AstraZeneca haben impfen lassen und deren geplanter zweiter Impftermin für Ende August terminiert wurde, in den kommenden Tagen telefonisch oder per E-Mail ein neues Terminangebot. Wir bitten die zu impfenden Personen von Rückfragen abzusehen und abzuwarten bis sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Impfzentrums kontaktiert werden. Die neuen Termine werden für die Kalenderwochen 28 und 29 vereinbart werden.