Verteilung von kostenlosen FFP2-Masken im Landkreis Main-Spessart

18.01.2021
Im Laufe der Woche erhält das Landratsamt Main-Spessart rund 33.000 FFP2-Schutzmasken vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zur Verteilung an bedürftige Personen sowie pflegende Angehörige. 

Voraussichtlich rund 24.000 FFP2-Schutzmasken werden per Post noch im Laufe der Woche durch das Landratsamt Main-Spessart an Bedürftige verschickt. Als bedürftig gelten grundsätzlich Empfänger von Grundsicherungsleistungen sowie Obdachlose und Nutzer von Tafeln. Personen ab 15 Jahre, die bedürftig sind, erhalten zunächst fünf Masken.  

Pflegende Angehörige können sich voraussichtlich ab kommenden Freitag bei ihren Kommunen je drei kostenfreie FFP2-Schutzmasken abholen. Hierzu muss die Hauptpflegeperson lediglich ein Bestätigungsschreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades vorzeigen. Grundlage hierfür ist ein Beschluss des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. 

Die Gemeinden werden hierzu durch das Landratsamt über die Feuerwehren mit rund 9.600 FFP2-Masken ausgestattet. Die Abholungsorte legen die Gemeinden fest.