Übungen der Bundeswehr

Bundeswehreinheiten führen nachstehende Übungen aus:

im Raum Eußenheim, Schönarts, Heßlar, Stetten, Thüngen, Binsfeld, Halsheim, Müdesheim, Reuchelheim, Heugrumbach, Dattensoll und Marbach:
20. September in der Zeit von 7 bis 16 Uhr
Orientierungsmarsch

im Raum Arnstein, Retzstadt und Gramschatzer Wald:
26. September in der Zeit von 7 bis 20 Uhr
Orientierungsmarsch Tag „Gramschatz“

im Raum Eußenheim, Schönarts, Heßlar, Stetten, Thüngen, Binsfeld, Halsheim, Müdesheim, Reuchelheim, Heugrumbach, Dattensoll und Marbach:
26. und 27. September in der Zeit von 7 bis 16 Uhr
Orientierungsmarsch

im Raum Eußenheim, Karlstadt, Karlburg, Stadelhofen:
27. September in der Zeit von 9 bis 24 Uhr
Marschausbildung und Beziehen von Räumen (Nachtmarsch)

im Raum Langenprozelten, Massenbuch, Hausen, Steinbach, Pflochsbach, Sendelbach
23. – 25.10.201
Abschlussübung des 88. Offizieranwärter-Jahrgangs (Übung am Main sowie Nachtmärsche)

Karsbach, Gössenheim, Karlstadt, Urspringen
a)  12. – 15.10.2018
b)  19. – 22.10.2018
c)  26. – 29.10.2018
jeweils von 08:00 – 17:00 Uhr
Marsch auf KFZ

 

 


Das Landratsamt bittet die Bevölkerung, insbesondere auch alle Jagdausübungsberechtigten, sich von den Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten. Auf die Gefahren, die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln, wie Fundmunition und dergleichen ausgehen, wird besonders hingewiesen. Jeder Fund ist sofort der nächsten Polizeidienststelle zu melden. Das Sammeln, der Erwerb, der Besitz und der Verkauf dieser Gegenstände sind verboten und können nach den Vorschriften des Strafgesetzbuches sowie nach den waffen- und sprengstoffrechtlichen Bestimmungen geahndet werden.

Schäden, die die Bundeswehr verursacht hat, sind der zuständigen Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung zu melden, sofern sie nicht bereits durch den Flurschadenoffizier abgegolten oder von Schadentrupps der Einheiten beseitigt worden sind.