Archiv

Update Demenz 2023

Mittwoch, 11. Oktober 2023, von 18 - 20.30 Uhr

Festsaal des Bezirkskankenhauses, Am Sommerberg, 97816 Lohr a. Main

Vermittlung von (osteuropäischen) Betreuungskräften – legal und fair – Wie geht das?

Termin: 20.09.2023, 17.00 Uhr 18.30 Uhr
Ort: Pfarrheim St. Maria, Kirchplatz 16, 97753 Karlstadt
Referentin: Eva-Maria Pscheidl vom Caritasverband Würzburg

Thementag Demenz

Abgesagt!
am 18.09.2023 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
im Pflegestützpunkt, St. Bruno Str. 14, 97737 Gemünden

Vierte Bayerische Demenzwoche vom 15. – 24. September 2023

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege lädt ein das Veranstaltungsprogramm rege zu nutzen.

Veranstaltungen im Landkreis Main-Spessart finden Sie nachfolgend:

Schulung zur Erbringung von Leistungen gem. § 45 a SGB XI

im Pfarrheim St. Andreas, Karlstadt vom 13.04. - 24.05.23

Schulung für ehrenamtlich tätige Einzelpersonen

gemäß § 82 Abs. 4 Satz 2 Nr. 1 AVSGB

am Donnerstag, 30.03.23, von 9.00 bis 16.30 Uhr

Film: Diagnose Demenz - ein Schrecken ohne Gespenst - Das Leben hat eine Chance verdient

Zur Bayerischen Demenzwoche werden in den Kinos der Film "Diagnose Demenz" und der 11-minütige Kurzfilm 21_71 Uhr von Joey Arand gezeigt.

Corona-Schutzimpfung „ICH KREMPEL DIE #ÄRMELHOCH“

Schützen Sie sich jetzt mit einer Impfung!

Im Impfzentrum oder fragen Sie bei Ihrem Hausarzt nach. Die Corona-Schutzimpfungen bieten Ihnen den derzeit bestmöglichen Schutz vor der Erkrankung und den eventuellen Folgen.

Bayerische Demenzwoche 16.09 - 25.09.2022

Mit der Bayerischen Demenzwoche möchte die Bayerische Staatsregierung das Thema Demenz in den öffentlichen Fokus rücken, bereits existierende Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre Zu-und Angehörigen aufzeigen und zum Aufbau von neuen Angeboten motivieren.

Das Bayerische Landespflegegeld

Pfegebedürftige mit Pflegegrad 2 oder höher und mit Hauptwohnsitz in Bayern, bekommen einmal pro Jahr 1.000 Euro ausgezahlt. Den Antrag auf Landespfegegeld und alle wichtigen Informationen bekommen Sie hierexterner Link.

Netzwerktreffen am 30.05.2022

Das Netzwerk Demenz und Pflege veranstaltet nach einer langen Corona-bedingten Pause wieder ein Netzwerktreffen. Dieses findet am Montag den 30.05.2022 um 15.00 Uhr im großen Festsaal im Bezirkskrankenhaus statt.

Mitsing- Orgelkonzert für Menschen mit und ohne Demenz

am 19. April von 11 - 12 Uhr, Pfarrkirche St. Andreas, Karlstadt

Informationsmappe Demenz für Betroffene und Angehörige wurden 2022 aktualisiert

Die Informationsmappe wurde 2022 aktualisiert. Seit Anfang April sind die aktualisierten Mappen bei den Beratungsstellen erhältlich oder können über das Netzwerk angefordert werden. Die Informationsmappe bietet neben allgemeinen Aspekten zum Thema Demenz einen umfassenden Überblick über die...

Veranstaltung Demenz 4fach beleuchtet am 02.05.2022

Im Rahmen der Woche für das Leben unter dem Motto "Mittendrin - Leben mit Demenz" findet am Montag den 2. Mai, 19.00 Uhr die Veranstaltung

Demenz 4fach beleuchtet: medizinisch, seelsorglich, rechtlich, pflegerisch" im Pfarrheim St. Michael in Lohr a. Main statt.

Bayerische Dialogforen für pflegende Angehörige

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege veranstaltet 2021 mehrere Dialogforen für pflegende Angehörige in jedem bayerischen Regierungsbezirk eines. Die Virtuelle Veranstaltung für Unterfranken findet am 30. Januar 2021 unter www.dialogforen.bayern.deexterner Link statt. Die...

2020

ONLINE-Vortragsveranstaltung am 09.12.2020

Online- Vortrag von Prof. Dr. Hermann Brandenburg am 09.12 um 16.00 Uhr mit relevante Themen für den Umgang von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen. Die Veranstaltung wird ONLINE und LIVE erfolgen. Hierzu können Sie sich unter dem Link https://olat.vcrp.de/bigbluebutton/102746617862883externer LinkÂ...

ABSAGE Netzwerktreffen

Das Netzwerktreffen am Montag den 19.Oktober 2020 um 12:30 Uhr am Marktplatz 3, in Lohr am Main, 3 OG. Raum Spessartschleife ist abgesagt.

Rüchfragen unter Raffaela.Graessle@Lramsp.de oder 09353 793 - 3610

Welt-Alzheimertag am Montag, 21. September

Anlässlich des Welt-Alzheimertages am Montag, 21. September wird deutschlandweit durch verschiedene Aktionen auf das Thema Alzheimer und andere Demenzerkrankungen aufmerksam gemacht. Auch in Main-Spessart soll diese Thematik in die Öffentlichkeit gerückt werden.

Rundschreiben Ausgabe 3: 30.04.2020

Wir möchten Pflegebedürftige und deren Angehörige auch während der Corona-Pandemie Partner und Unterstützer sein. Wir haben aufgrund dessen Infos zu lokalen Unterstützungsmöglichkeiten, sowie Beschäftigungsanregungen für die isolierte Situation zu Hause zusammengestellt.

Hier finden Sie Interessantes, Wissenswertes und Unterhaltsames.

Rundschreiben Ausgabe 2: 16.04.2020

Hier finden Sie in der zweiten Ausgabe Interessantes, Wissenswertes und Unterhaltsames.

Rundschreiben Ausgabe 1: 02.04.2020

Hier finden Sie in der ersten Ausgabe Interessantes, Wissenswertes und Unterhaltsames.

Veranstaltungskalender

Hier finden Sie den Veranstaltungskalender für September 2019 bis März 2020 mit Vorträgen, Schulungen für pflegende Angehörige, kulturellen und aktivierenden Angeboten, Gottesdiensten und Selbsthilfe-Treffen für Angehörige. Gedruckte Exemplare liegen bei Beratungsstellen, in Krankenhäusern und Arztpraxen aus oder können angefragt werden.

2019

„Darf ich bitten?“ - Tanzcafé mit Live-Musik für Menschen mit und ohne Demenz

Am Samstag den 14.09.2019 um 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

im Diakonischen Seniorenzentrum Haus Lehmgruben, Lehmgrubenerstraße 18, 97828 Marktheidenfeld.

Update Demenz 2019 – Was man als Arzt und in medizinischen Berufen wissen muss

Teil 1: Diagonostik Therapie Zukunftsperspektiven

Am Mittwoch den 18.09.2019 um 18.00 Uhr

im Festsaal Bezirkskrankenhaus Lohr, Am Sommerberg, 97816 Lohr a. Main.

Erste Bayerische Demenzwoche 13. - 22.09.2019

Mit der Bayerischen Demenzwoche möchte die Bayerische Staatsregierung das Thema Demenz in den öffentlichen Fokus rücken, bereits existierende Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre Zu-und Angehörigen aufzeigen und zum Aufbau von neuen Angeboten motivieren.