Markt Kreuzwertheim

Als südlichster Ort im Spessart hat man von Kreuzwertheim aus einen Blick in den Odenwald. Wandern Sie am Main entlang und spüren Sie die besondere Atmosphäre einer Flusslandschaft oder machen Sie einen herrlichen Ausflug mit dem Rad. Die vernetzten und gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwege zeigen eine reizvolle Landschaft mit seiner artenreichen Flora und Fauna. Die Besiedlung der Gemarkung geht bereits bis in die Steinzeit zurück. Dem Ort wurde 1009 durch König Heinrich II. das Marktrecht verliehen. Das Wahrzeichen ist ein markantes Kreuz auf dem Kirchplatz.

Sehenswert
Lohnenswert ist ein Besuch des Schlosses Kreuzwertheim, das 1736 als Witwensitz errichtet wurde und heute der Familie zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg als Wohnsitz dient.

In der Pfarrgasse 9 befindet sich die Prassek-Scheune, ein Heimat- und Handwerkermuseum.

Auch das Bierkrugmuseum und die Spessart-Brauerei laden zum Besuch ein.

Anreise per Bahn
Bahnhof  in Wertheim und DB-Haltestelle in Wertheim-Bestenheid

Anreise per PKW
A 3 Frankfurt – Marktheidenfeld - Ausfahrt 65 Marktheidenfeld Richtung Wertheim - auf St 2315 bis Kreuzwertheim

A 81 Stuttgart – Würzburg - Würzburg-West auf A 3 Köln abbiegen - Ausfahrt U40 auf St 2315 Lengfurter Straße - Unterwittbach - Kreuzwertheim

A 7 Fulda – Würzburg - Ausfahrt 101 Würzburg/Estenfeld auf A 3 – Ausfahrt U40 auf St 2315 Lengfurter Straße - Unterwittbach - Kreuzwertheim

A 9 München – Nürnberg – auf E 45 und dann A 3 bis Marktheidenfeld - Ausfahrt U40 auf St 2315 Lengfurter Straße - Unterwittbach – Kreuzwertheim

St 2438 Karlstadt - Urspringen – bei Hafenlohr auf B 8 - Kreuzwertheim

 

kreuzwertheimexterner Link
Klicken Sie auf das Bild, um zum virtuellen Rundgang zu gelangen.