Runder Tisch Teilhabe und Inklusion

Beim Treffen steht die gegenseitige Vernetzung und Unterstützung im Vordergrund. 

Ziel ist es, entsprechend der UN-Behindertenrechtskonvention, die Belange von Menschen mit einer Behinderung in allen Bereichen der Gesellschaft besser zu verankern. 

   

Themen sind: 

  • Bewusstseinsbildung
  • Barrierefreiheit im Bau 
  • Barrierefreiheit in der Kommunikation (Leichte Sprache) 
  • Lernen (Inklusion an Schulen) 
  • Arbeit 
  • Gesundheit, Kultur, Freizeit, Sprot 
  • Barrierefreiheit im Bereich Verkehr & Mobilität 
  • Projektgestatlung 

   

Wer kann teilnehmen? 

  • alle Interessierten 
  • Multiplikatoren aus den Verwaltungen und Politik 
  • gemeindliche Behindertenbeauftragte 
  • Vertreter aus den Vereine / Verbände und Organisationen der Behindertenarbeit
  • Vertreter aus den Selbsthilfegruppen 
  • vertreter aus der Jugendarbeit

Wenn Sie Interesse haben sich mit zu engagieren, nehmen Sie Kontakt mit der kommunalen Behindertenbeauftragten auf. 

    

2020-04-03 12_58_18-Flyer_runder_Tisch.pdf
Flyer_runder_TischFlyer_runder_Tisch, 5970 KB

   

Treffen erfolgten zu den Themen: 

  • Aufgaben und Ziele der Gemeindliche Behindertenbeauftragte 
  • Informationsveranstaltung zum Thema Schwerhörigkeit 
  • Gemeinsame Teilnahme an der Jahreskampagne 2017 "Gesund älter werden" 
  • Informationveranstaltung zur Inklusion an Schulen Inklusionsberater vom Staatlichem Schulamt.
  • Informationveranstaltung zum Thema Inklusion am Arbeitsmarkt, Projekt INklusiv! Gemeinsam arbeiten 
  • Gemeinsame Organisation der Veranstaltung "Barrierefreiheit für ALLE" 
  • Familien-APP
  • EMIL -Freiwilligen Agentur 
  • Gemeinsame Teilnahme an der Familienmesse 2017
  • Informationveranstaltung zum Thema Leichte Sprache 
  • Mobilität im Landkreis, vorstellung der Nahverkehrsbeauftragten 
  • Gemeinsame Teilnahme an der Jahreskampagne 2018 "Gesund älter werden" 
  • Gemeinsame Teilnahme an der EXPO 2018
  • Organisation der Wanderausstellung "Mit-Einander Zukunft Inklusion" 2018
  • Bewerbungen zum Unterfränkische Inklusionspreis vom Bezirk Unterfranken 
  • Bundesteilhabegesetz (BTHG)-wichtige Änderungen und Neuerungen 
  • Bayerisches Teilhabegesetz I und II (BayTHG) 
    Landesrechtliche Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes - Änderungen und Auswirkungen im Bezirk Unterfranken 
  • Gemeinsames Treffen mit der Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft MSP (PSAG-MSP) zum thema BTHG und BayTHG 
  • Aktuelles aus der Gesundheitsregion Plus 
  • Neue Beratungsstellen Stellen Ihren Aufgabenbereich vor
    • Fachsienst der Lebenshilfe Marktheidenfeld
    • Schwerhörigen Beratung Unterfranken vom "Der Paritätischen Bayern) 
    • Beratungszentrum der mainfränkische Werkstätten 
    • Beratungsstelle - Die Konsulenden der Mainfränkischen Werkstätten 
    • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EuTB) 
  • Bei jedem Treffen findet ein Bericht der Behindertenbeauftragten statt. 

     

runder Tisch_2017 

   Bildquelle: Elena Reinhard 

     

   runder tisch2018 

   Bildquelle: Christian Büdel

     

   Runder Tisch2017

    Bildquelle: Mandy Feser