Steuerliche Möglichkeiten bei einer Sanierung


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Innenentwicklung“ des Regionalmanagements Main-Spessart dreht sich der nächste Vortrag um die steuerlichen Möglichkeiten bei der Sanierung von Bestandsimmobilien.

In vielen Gemeinden stehen innerorts Wohngebäude leer oder ein Leerstand ist absehbar. Gleichzeitig bevorzugen junge Familien den Neubau am Ortsrand, wo sie ein Haus ganz nach ihren Vorstellungen gestalten können. Diese Entwicklung hat für die Gemeinden und ihre Einwohner zahlreiche negative Auswirkungen – dabei können auch alte Häuser so saniert werden, dass sie moderne Wohnansprüche erfüllen, und es gibt verschiedene finanzielle Unterstützungen dafür.

Einen Impuls zum Thema Finanzierung von geplanten Sanierungen gibt der folgende Vortrag. Eigentümer von Bestandsimmobilien in förmlich festgelegten Sanierungsgebieten oder von Baudenkmälern haben die Möglichkeit, die Kosten von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen erhöht abzuschreiben. Steuerberater Frank Theobald aus Kreuzwertheim hat selbst ein Denkmal saniert und gibt einen Einblick in die steuerlichen Möglichkeiten bei einer Sanierung. Der Vortrag findet online am Mittwoch, den 5. Mai 2021 um 19 Uhr statt. Interessierte können sich bis 28. April unter Regionalmanagement@Lramsp.de anmelden und erhalten dann den Zugangslink zur Veranstaltung.