Abteilungen und Sachgebiete

Schwangerschaft; Beratung

Werdende Mütter und Väter haben Anspruch auf umfassende Beratung (Einzel-, Paar- und Familienberatung) und Information zu allen die Schwangerschaft betreffenden Fragen. Die Beratung erfolgt unvoreingenommen, kostenlos und auf Wunsch auch anonym.


Beschreibung

Allgemeine Schwangerenberatung

  • wir beraten bei persönlichen, partnerschaftlichen oder familiären Fragestellungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • wir beraten Sie bei finanziellen und rechtlichen Fragen (Elterngeld, - zeit, Kindergeld, etc.) die jetzt auftauchen
  • wir helfen Ihnen bei der Beantragung von gesetzlichen Leistungen
  • wir bieten Ihnen Hilfe zur Entscheidungsfindung vor, während und nach einer vorgeburtlichen Untersuchung
  • wir unterstützen Sie, wenn Sie Ihr Kind durch Tot- oder Fehlgeburt verloren haben
  • wir besprechen mit Ihnen Ihre Fragen zur Familienplanung, Verhütung und Sexualität
  • wir beraten Sie, wenn Sie über eine vertrauliche Geburt nachdenken

Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind

  • wir vermitteln Leistungen aus der Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind
  • diese Hilfe ist einkommensbezogen, zweckgebunden und von Ihrer persönlichen Lebenssituation abhängig
  • Anträge (bzw. eine Voranmeldung bei der Stiftung) sollten vor Geburt gestellt werden

Schwangerschaftskonfliktberatung

  • wir beraten Sie bei psychosozialen Konflikten im Zusammenhang mit der Schwangerschaft
  • wir bieten Rat und Hilfe, um eine eigene tragfähige Entscheidung zu treffen
  • wir stellen Ihnen einen Beratungsschein gemäß Schwangerenberatungsgesetz aus
  • auf Wunsch erhalten Sie von uns längerfristige Beratung und Begleitung, auch nach einem Schwangerschaftsabbruch

Unser Angebot für Sie

  • Information über familienfördernde Leistungen
  • Information über besondere Rechte im Arbeitsleben
  • Medizinische und sonstige Angebote während der Schwangerschaft
  • Beratung zu gesundheitsförderndem Verhalten in der Schwangerschaft
  • Information über soziale und wirtschaftliche Hilfen für Schwangere
  • Information über Hilfsmöglichkeiten für behinderte Menschen und ihre Familien
  • Lösungsmöglichkeiten für psychosoziale Konflikte im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft
  • Hinweis und Vermittlung an weiterführende Beratungsstellen (z. B. Adoption, Pflegekinderwesen, Schuldnerberatung)
  • Psychosoziale Beratung vor, während und nach einer pränataldiagnostischen Maßnahme
  • Vernetzung mit anderen unterstützenden Personen, Einrichtungen, Institutionen
  • Aufklärung über die mögliche Krisen nach einer Geburt oder Wochenbettdepressionen
  • Ausstellen einer Beratungsbescheinigung
  • Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen von finanziellen Hilfen, insbesondere Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind und deren Vermittlung
  • Konkrete Unterstützung im Umgang mit Behörden und anderen Institutionen
  • Krisenintervention

 - Erforderliche Unterlagen

bitte bringen Sie zum Beratungsgespräch Ihren Personalausweis oder Reisepass mit

Rechtsgrundlagen

SchKG §§ 1, 2, 5
StGB §§ 218a, 219
BaySchwBerG Art. 2, 5, 6, 7, 8 ,9 10

Für Sie zuständig

Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Rudolph-Glauber-Straße 28
97753 Karlstadt

 Telefon: 09353 793-1607
 Fax: 09353 793-1914
 Internet: Homepageexterner Link


Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Bürgermeister-Keßler-Platz 4
97816 Lohr a.Main

 Telefon: 09353 793-2603
 Fax: 09353 793-2914
 Internet: Homepageexterner Link


Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Baumhofstraße 95
97828 Marktheidenfeld

 Telefon: 09353 793-3606
 Fax: 09353 793-3914
 Internet: Homepageexterner Link