Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes

Die DB Netz AG führt demnächst unaufschiebbare Bauarbeiten zum Bau von Lärmschutzwänden in der Ortsdurchfahrt Retzbach-Zellingen an der Bahnlinie 5200 Würzburg - Aschaffenburg durch. Es wird eine Lärmschutzwand (LSW) - im Bereich von der Benediktushöhe bis zum Gewerbegebiet Retzbach - gebaut.

LSW 1: Benediktushöhe - Gewerbegebiet Retzbach, 1.150 m Länge

Die Arbeiten finden an Wochentagen, aber auch nachts und an Wochenenden statt.

Während der lärmintensiven Arbeiten, insbesondere nachts und am Wochenende haben wir eine Lärm-Beschwerdenummer 0171/30847 04 eingerichtet. Dort können bei Bedarf nähere Auskünfte eingeholt werden. Die Nummer ist auch auf der Bautafel angegeben.

Darüber hinaus werden die Anwohner von uns per Postwurfsendung über den Beginn der Bauarbeiten informiert.

Nachfolgend der geplante Ablauf. Wir bemühen uns, die Zeiten möglichst konkret anzugeben, dennoch sind Abweichungen möglich.

Folgender Zeitablauf ist ab dem 30.09.2018 geplant (Änderungen sind möglich): .

  • Arbeiten ab dem 30.09.2018 bis Dezember 2021 (tagsüber)
  • Arbeiten 30./31.10.2018 u. 31.10./01.11.2018 nachts (lewells von 00:10-04:10 Uhr)
  • Arbeiten 05.11.2018 bis 07.12.2018, nachts Ge Mo-Fr 23:30-05:25 Uhr)
  • Arbeiten 14.01.2019 bis 15.02.2019, nachts Ge Mo-Fr 22:40-05:30 Uhr)
  • Arbeiten 12.03.2019 bis 15.03.2019, nachts Ge Di-Fr 22:40-05:30 Uhr)
  • Arbeiten 21.03 .2019 bis 27.03.2019, nachts (Do-Mi je 22:40-5:30 Uhr; mit Wochenende)
  • Arbeiten 15.04.2019 bis 20.04.2019, nachts (Mo-Sa je 22:40-05:30 Uhr)
     

Die (Nacht)sperrpausen nach 2019 können derzeit noch nicht konkretisiert werden. Sie werden Ihnen zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Die Bauarbeiten sind zur künftigen Verbesserung der Lärmsituation erforderlich. Die Arbeiten werden wegen der sehr hohen Zugbelastung der Bahnstrecke durchgeführte. Sie finden zum Teil auch in den Nächten und am Wochenende statt.

Es erfolgen u. a. Gründungsarbeiten, Pfosten- und Sockelmontage, sowie die Montage der Wandelemente der Lärmschutzwände. Dabei kommen Mobil-, Ketten und Zwei-Wege-Bagger mit Ramm- bzw. Rütteleinrichtung und Hebezeuge zum Einsatz. Alle eingesetzten Baugeräte entsprechen den Zulassungen der 32.BimSchV.

Zur Sicherung des Personals können auch Mehrklanghörner und Druckluft betriebene Thypone zum Einsatz kommen. Wir bitten die betroffene Bevölkerung um Verständnis für die Arbeiten und Sicherungsmaßnahmen, welche auf das unbedingt notwendige Maß reduziert werden.

Für den Bau der Lärmschutzwände wurde vom Eisenbahn-Bundesamt Nürnberg ein Planrechtsverfahren durchgeführt. Der Beschluss liegt vor.

Nach bundes- oder landesgesetzlichen Regelungen besteht keine Anzeige- oder Genehmigungspflicht. Gleichwohl zeigen wir Ihnen hiermit diese Bauarbeiten an.

Mit dieser Anzeige ist ausdrücklich keine AntragsteIlung auf Erteilung einer Erlaubnis, gleich nach welchem Recht, verbunden.

Ankündigung Bauarbeiten Zellingen 2018 2019Ankündigung Bauarbeiten Zellingen 2018 2019, 234 KB
Bauschild LSW ZellingenBauschild LSW Zellingen, 3370 KB