Baugenehmigung; Erteilung

Mit dem Bauantrag wird die Erteilung einer Baugenehmigung beantragt. Die Bauaufsichtsbehörde überprüft den Bauantrag und entscheidet über die Erteilung der Baugenehmigung.

Baubezirke:

  • Baubezirk I: Stadt Lohr, Frammersbach, Lohr, VG Partenstein
  • Baubezirk II: Stadt Arnstein, Stadt Gemünden, Stadt Rieneck, VG Burgsinn, VG Gemünden, VG Lohr (ohne Gemeinde Steinfeld), Triefenstein
  • Baubezirk III: Stadt Karlstadt, Eußenheim, Steinfeld, VG Zellingen
  • Baubezirk IV: Marktheidenfeld, VG Marktheidenfeld, VG Kreuzwertheim

Liste mit den Zuständigkeiten nach Orten


Beschreibung

Mit dem Bauantrag wird die Erteilung einer Baugenehmigung für baugenehmigungspflichtige Bauvorhaben (auch Nutzungsänderungen) beantragt.

Der Bauantrag ist unter Verwendung der amtlich vorgeschriebenen Formulare, die im Buchhandel erhältlich bzw. im Internet abrufbar sind, zu stellen. Er ist mit den erforderlichen Unterlagen (u. a. Baubeschreibung, Lageplan, Bauzeichnungen, usw.) bei der Gemeinde, in deren Gebiet das Baugrundstück liegt, grundsätzlich dreifach einzureichen.

Kreisangehörige Gemeinden legen den Bauantrag nach der Entscheidung über die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens dem Landratsamt (als unterer Bauaufsichtsbehörde) vor. Das Landratsamt entscheidet nach Überprüfung des Bauantrags sodann über die Erteilung der Baugenehmigung. Kreisfreie Städte, Große Kreisstädte und bestimmte größere Gemeinden (sog. Delegationsgemeinden) sind dagegen selbst Bauaufsichtsbehörde und entscheiden folglich auch selbst über die Erteilung der Baugenehmigung.

Nach der Erteilung der Baugenehmigung sind folgende Anzeigen und Erhebungsbögen der Bauaufsichtsbehörde vorzulegen:

Baubeginnsanzeige

Der Baubeginn bzw. die Wiederaufnahme der Bauarbeiten nach einer Unterbrechung von mehr als sechs Monaten ist der Bauaufsichtsbehörde mindestens eine Woche vorher mit der Baubeginnsanzeige mitzuteilen. Je nach Vorhaben sind der Kriterienkatalog, die Bescheinigung des Standsicherheitsnachweises, die Bescheinigung des Brandschutznachweises oder die Bestimmung des Verantwortlichen für die Bauausführung mit vorzulegen. Informationen zur Baubeginnsanzeige haben wir für Sie in unseren Erläuterungen zusammengestellt (siehe unter "Formulare".

Anzeige der Nutzungsaufnahme

Die beabsichtigte Aufnahme der Nutzung ist der Bauaufsichtsbehörde mindestens zwei Wochen vorher anzuzeigen.

Mit der Anzeige sind bei Vorhaben, bei denen der Standsicherheitsnachweis beziehungsweise der Brandschutznachweis von einem Prüfsachverständigen bescheinigt worden ist, die Bescheinigung Standsicherheit II beziehungsweise die Bescheinigung Brandschutz II vorzulegen. Bei Gebäuden der Gebäudeklasse 4 hat der Ersteller des Brandschutznachweises zu bestätigen, dass der Bau im Hinblick auf den Brandschutz ordnungsgemäß ausgeführt worden ist.

Bautätigkeitsstatistik

Das Bayerische Landesamt für Statistik erhebt Statistiken zum Thema Bauen. Der Bauherr ist verpflichtet, den Erhebungsbogen Baugenehmigungen ausgedruckt bei der Bauaufsichtsbehörde einzureichen. 

Fristen

Die Baugenehmigung erlischt, wenn innerhalb von vier Jahren nach Erteilung der Genehmigung mit der Ausführung des Vorhabens nicht begonnen oder die Bauausführung vier Jahre unterbrochen worden ist.

Die Frist kann jeweils um bis zu zwei Jahre verlängert werden, wenn der Antrag vor Ablauf der Geltungsdauer der Baugenehmigung der unteren Bauaufsichtsbehörde zugegangen ist.

Formulare

Dieses Formular muss unterschrieben (handschriftlich oder mit qualifizierter elektronischen Signatur) an die zuständige Stelle gesendet werden (z. B. per Post, Fax oder verschlüsselter E-Mail). Wenn Sie das Formular ohne Ihre qualifizierte elektronische Signatur elektronisch einreichen, müssen Sie es zusätzlich ausdrucken und handschriftlich unterschrieben der zuständigen Stelle per Post oder Fax zusenden.
 

AbgeschlossenheitsbescheinigungAbgeschlossenheitsbescheinigung, 229 KB
Antrag
LandwirtschaftLandwirtschaft, 79 KB
Fragebogen
TeilbaugenehmigungTeilbaugenehmigung, 13 KB
Antrag
isolierte Abweichung, isolierte Befreiung, isolierte Ausnahme von den Festsetzungen des Bebauungsplanes; Antragisolierte Abweichung, isolierte Befreiung, isolierte Ausnahme von den Festsetzungen des Bebauungsplanes; Antrag, 107 KB

Die verbindlich vom Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr bekannt gemachten Bauvordrucke können einzeln oder als Zip-Datei heruntergeladen werden. Sie haben außerdem Zugriff auf Erläuterungen zu bestimmten Bauantragsformularen.

Online Verfahren

Rechtsgrundlagen

Rechtsbehelf

Verwaltungsgerichtsprozessexterner Link

verwaltungsgerichtliche Klage

Für Sie zuständig

Baugenehmigung (Baurecht)

Landratsamt Main-Spessart

Marktplatz 8
97753 Karlstadt


Ihre Ansprechpartner
 Julia Günther
Baubezirk I (rechtlich)
Zu finden in: Zimmer Nr. 227
 Telefon: 09353 793-1257
 Fax: 09353 793-7257

 Harald Bauer
Baubezirk I + III (technisch)
Zu finden in: Zimmer Nr. 228
 Telefon: 09353 793-1227
 Fax: 09353 793-7227

 Julian Baus
Baubezirk II (rechtlich)
Zu finden in: Zimmer Nr. 229
 Telefon: 09353 793-1226
 Fax: 09353 793-7226

 Johannes Ritter
Baubezirk II (technisch)
Zu finden in: Zimmer Nr. 229
 Telefon: 09353 793-1276
 Fax: 09353 793-7276

 Eva Beck
Baubezirk III (rechtlich)
Zu finden in: Zimmer Nr. 228
 Telefon: 09353 793-1247
 Fax: 09353 793-7247

 Lisa Muthig
Baubezirk IV (rechtlich)
Zu finden in: Zimmer Nr. 224
 Telefon: 09353 793-1225
 Fax: 09353 793-7225

 Kornelius Volkmann
Baubezirk IV (technisch)
Zu finden in: Zimmer Nr. 224
 Telefon: 09353 793-1245
 Fax: 09353 793-7245