Sport; Beantragung einer Vereinspauschale

Der Freistaat Bayern unterstützt den Sportbetrieb in den Sport- und Schützenvereinen in Form einer Vereinspauschale. Die Zuschüsse müssen bei der Kreisverwaltungsbehörde beantragt werden.


Beschreibung

Der Freistaat Bayern beteiligt sich an der Förderung der bayerischen Sport- und Schützenvereine, um möglichst gleichwertige strukturelle Voraussetzungen zur Sportausübung für die gesamte bayerische Bevölkerung sicherzustellen.

Die Förderung der Vereine umfasst die Förderung des Sportbetriebs, d.h. eines qualifizierten Übungsangebots.

Grundlage der Förderung des Sportbetriebs der Vereine sind die Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen des Freistaates Bayern zur Förderung des außerschulischen Sports (Sportförderrichtlinien). Seit dem 1. Januar 2006 erfolgt die Förderung des Sportbetriebs der Vereine in pauschalierter Form, der sogenannten Vereinspauschale.

Die Vereinspauschale fasst die früheren Förderbereiche „Förderung des Einsatzes von Übungsleitern“, „pauschale Sportbetriebsförderung“ und „Förderung der Beschaffung beweglicher Sportgroßgeräte“ zusammen.

Die Vereine beantragen die Gewährung der Vereinspauschale bei ihrer  zuständigen Kreisverwaltungsbehörde.

Berechnung der Vereinspauschale

Die Vereinspauschale errechnet sich aus der Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten eines Sportvereins multipliziert mit dem Wert einer Fördereinheit.

  • Mitgliedereinheiten: Hier spielt das Alter der Mitglieder eine Rolle und die Zahl der im jeweiligen Jahr eingesetzten Übungsleiterlizenzen. Die Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten wird wie folgt errechnet:
    • Anzahl an erwachsenen Vereinsmitgliedern: einfache Gewichtung
    • Anzahl an sonstigen Mitgliedern, das heißt an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 26 Jahren: 10-fache Gewichtung
    • Anzahl der gültigen Übungsleiterlizenzen, die der Verein für seinen Sportbetrieb einsetzt (maximal 4 Prozent der Gesamtmitgliederzahl): pro Lizenz 650-fache Gewichtung oder 325-fache Gewichtung für einen Verein, falls eine Übungsleiterlizenz in zwei Vereinen eingesetzt wird.
  • Wert der Fördereinheit: Die Fördereinheit berechnet sich aus dem Haushaltsbetrag des Freistaats Bayern für die Vereinspauschale dividiert durch die Gesamtzahl der gemeldeten Mitgliedereinheiten der Vereine in Bayern.

Fristen

Stichtag für die Abgabe von Anträgen auf Gewährung der Vereinspauschale ist der 1. März eines Förderjahres. Es handelt sich hierbei um eine Ausschlussfrist. Soweit ein Verein nicht mindestens 500 Mitgliedereinheiten erreicht, wird eine Förderung nicht gewährt.

Formulare

VereinspauschaleVereinspauschale, 265 KB
Infobrief

VereinspauschaleVereinspauschale, 772 KB
(a) Antrag auf Gewährung

VereinspauschaleVereinspauschale, 203 KB
(b) Anlage zum Antrag - Wird ausschließlich benötigt bei Übungsleitern, die Ihre Lizenz auf 2 Vereine aufteilen möchten

VereinspauschaleVereinspauschale, 86 KB
Lizenzkatalog

VereinspauschaleVereinspauschale, 13536 KB
Lizenzmuster

VereinspauschaleVereinspauschale, 113 KB
Erklärung Lizenzinhaber

VereinspauschaleVereinspauschale, 537 KB
Information zur Gültigkeit von Lizenzen

JugendsportförderrichtlinienJugendsportförderrichtlinien, 1005 KB
Richtlinien für die Förderung des Jugendsports in den Sportvereinen

SportförderrichtlinienSportförderrichtlinien, 3277 KB

Umstellung von BLSV auf DOSB-LizenzenUmstellung von BLSV auf DOSB-Lizenzen, 1941 KB

Vollzug der VereinspauschaleVollzug der Vereinspauschale, 378 KB

Innenministerium, Vollzugshinweise 04.03.2021Innenministerium, Vollzugshinweise 04.03.2021, 258 KB

Information DatenverarbeitungInformation Datenverarbeitung, 428 KB
Information zur Verarbeitung Ihrer Daten

 - Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale
  • Mitgliedererhebung
    (differenziert nach Mitgliedern bis 26 Jahre einerseits und erwachsenen Mitgliedern andererseits)
  • gültige und aktiv eingesetzte Übungsleiterausweise im Original

Für Sie zuständig

Sportverwaltung

Landratsamt Main-Spessart

Würzburger Straße 9
97753 Karlstadt


Ihre Ansprechpartner
 Monika Cmiel
Zu finden in: Zimmer Nr. 106
 Telefon: 09353 793-1106
 Fax: 09353 793-7106