29. Landrad(t)s-Tour 2020

Die etwas andere Landrad(t)s-Tour
„Mit Abstand fahren wir am besten!“


Die gut 56 km lange Strecke führte von Marktheidenfeld (Busbahnhof) - Triefenstein Homburg - Bettingen - Urphar - Wertheim - Kreuzwertheim - Hasloch - Barthelsmühle - Eisenhammer - Kartause Grünau - Nickelsmühle - Schreckenmühle - Zwieselmühle - Schleifmühle - Bischbrunn - Wagenmühle - Windheim - Hafenlohr - Marktheidenfeld

Info:

Für viele Freizeitradler ist die Landrad(t)s-Tour ein fester Termin. Doch leider ist in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation keine gemeinsame Radtour möglich. Aber wir wollen die zahlreichen Fans dieser Veranstaltung nicht im Stich lassen, sondern als kleinen Ersatz zumindest einen Streckenvorschlag für eine Landrad(t)s-Tour 2020 anbieten, nach dem Motto: „Mit Abstand fahren wir am besten!“

Mit dem Main-SpessartSprinter nach Marktheidenfeld, Papiermühle in Homburg besichtigen, Rast auf dem Mehrgenerationenplatz in Kreuzwertheim und zum Schluss Natur pur im Mühlen- und Hafenlohrtal.

Wir starten die Tour in Marktheidenfeld, und so bieten sich für Radler aus dem Raum Lohr und Würzburg die Freizeitbusse mit Radanhänger, der Main-Spessart-Sprinter und der Wein&WiesenSprinter, für die Anfahrt an. Diese sind bis Oktober immer an den Wochenenden und feiertags unterwegs, um Wanderungen und Radtouren zu erleichtern. 

Einen ersten Stopp sollten Sie bei der Papiermühle in Homburg einplanen, ein spannendes Industriemuseum rund um die Papierherstellung. Weiter geht es auf dem Mainradweg nach Kreuzwertheim, wo die Eltern auf dem Mehrgenerationenplatz entspannen und die Kinder sich an den Spielgeräten ausprobieren können. Bei Hasloch biegt die Route vom Main-Radweg auf die Staatsstraße 2316 ab. Sie führt nach Norden in das Haslochbachtal, vorbei an der Barthelsmühle und dem letzten in Deutschland noch arbeitenden Historischen Eisenhammer, der heute auf Klöppel und Kirchenglocken spezialisiert ist.

Kurz nach dem Eisenhammer biegt eine Straße links ab zu einem lohnenswerten Abstecher zur Kartause Grünau, einem ehemaligen Kloster. An der Kartause vorbei geht es durch das Mühlen- und das Hafenlohrtal nach ca. 56 km zurück nach Marktheidenfeld.

Die ersten 500 Radler erhalten ein kostenloses Trikot und wir ein Bild Ihrer Tour 
In diesem Jahr wird es eine Neuauflage des begehrten Landrad(t)s-Tour-Trikots geben. Jede Radlerin und jeder Radler, der uns mit einem Foto bestätigen kann, dass er auf der Tour 2020 unterwegs war, hat die Chance ein kostenloses Trikot zu erhalten. Ab September werden insgesamt 500 Stück verteilt. Wenn Sie dabei sein wollen, schicken Sie uns ein Bild Ihrer Radtour von einem beliebigen Punkt auf der Route (mit Angabe Ihrer T-Shirt-Größe) an Pressestelle@Lramsp.de. Besonders gelungene Bilder werden wir (Ihr Einverständnis vorausgesetzt) auf Facebook und Instagram veröffentlichen. Wir sind gespannt auf Ihre kreativen Ideen!

„Stadtradeln“ – Kilometer sammeln für den Klimaschutz
Unter dem Motto „Gemeinsam radeln für Radverkehr, Klimaschutz und Lebensqualität!“ beteiligt sich der Landkreis Main-Spessart auch wieder an der Aktion „Stadtradeln“. Bei der internationalen Aktion des Klima-Bündnisses geht es darum, im Zeitraum von drei Wochen - vom 30. August bis zum 19. September - möglichst viele Kilometer CO2-neutral mit dem Rad zurückzulegen. Main-Spessart misst sich dabei im Wettbewerb mit allen anderen teilnehmenden Kommunen. Die Teams in Main-Spessart radeln in diesem Jahr doppelt klimafreundlich - für jeden geradelten Kilometer werden 2 Cent an ein Klimaschutz-Projekt gespendet. Als Belohnung für alle Radler, die im Aktionszeitraum mindestens 100 Kilometer zurückgelegt haben, werden Gutscheine verlost. Alle wichtigen Infos über Anmeldung, Online-Radelkalender, Ergebnisse und vieles mehr finden Sie unter www.stadtradeln.de/landkreis-main-spessartexterner Link.
 

MSP_sprinter  Fahrpläne des Main-Spessart Sprinters


Karte:

bus  Haltepunkt des Main-Spessart Sprinters
 

Video:

''

Bilder:

20200724_141906

20200724_151128

20200724_155857

20200724_160222

Bilder: Holger Steiger