Schulpsychologie

 
Klaudia Roth
Sprechzeiten: Montag 7:45 Uhr bis 9:15 Uhr
Tel.: 09353 793-1205 (am Staatlichen Schulamt im Landkreis Main-Spessart)

Schulen
GS Aura
GS Bischbrunn
GS Burgsinn
MS Burgsinn
Schulverein Esselbach
GS Gemünden
MS Gemünden
GS Gemünden-Langenprozelten
GS Gemünden-Wernfeld
GS Gräfendorf
GS Hafenlohr
GS Himmelstadt
GS Lohr
GS Lohr-Sackenbach
GS Lohr-Sendelbach
GS Lohr-Wombach
GS Karbach
GS Retzstadt
GS Rieneck
GS Steinfeld
GS Thüngen
GS Urspringen
MS Marktheidenfeld
Montessori Lohr-Wombach

   

Katrin Sterr
Sprechzeiten: Freitag 7:30 Uhr bis 9:00 Uhr
Tel.: 09353 90 98 51 13

Schulen
GS Partenstein
GS Wiesthal
GS Frammersbach
MS Frammersbach
MS Lohr    GS Zellingen
MS Zellingen
GS Eußenheim
MS Eußenheim

  

Julia Esterl
Sprechzeiten: Donnerstag 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr
Tel.: 0151 10859949

Schulen
GS Gössenheim
GS Karlstadt-Wiesenfeld/Karlburg
GS Marktheidenfeld
MS Karlstadt

   

Hannah Steinmann
Sprechzeiten: Montag, 12:00 Uhr bis 12:45 Uhr
Tel.: 0151 10859982

Schulen
Erlenbach GS
Karlstadt GS
Triefenstein GS    
Kreuzwertheim GS
Karlstadt MS

   

Simone Zytur
Sprechzeiten: Donnerstag, 12.00 - 12.45 Uhr
Tel.: 01573 8266782

Schulen
GS Arnstein
GS Arnstein-Schwebenried
MS Arnstein

   

Inklusionsberatung: Ulrike Häusler-Schmitt / Kathrin Sterr
Anfragen hierzu bitte per E-Mail an: Inklusionsberatung@Lramsp.de
Sprechzeiten: Mittwoch, 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr                     
Tel.:09353 793 1206

  

Welche Aufgaben haben die Schulpsychologen?

Schullaufbahnberatung

Pädagogisch-psychologische Beratung:

  • Durchführung psychologischer Interventionen zur Bewältigung spezieller und akuter Krisen
  • Durchführung von Gruppenmaßnahmen in Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Schulleitungen zur Förderung bei Teilleistungsschwierigkeiten und zur Konfliktbewältigung
  • Unterstützung der Zusammenarbeit der Schule mit den Erziehungsberechtigten bei pädagogisch-psychologischen Themen

Beratung von Schule und Lehrkräften:

  • Mitwirkung bei Dienstbesprechungen und Fortbildungen von Beratungslehrkräften sowie Lehrkräften
  • psychologische Beratung von Lehrkräften und Schulen (Supervision, Fallbesprechungen, pädagogische Gesprächskreise)

Zusammenarbeit:

  • Vermittlung weitergehender Beratungsmaßnahmen
  • Kooperation mit vorhandenen Beratungsdiensten