Grüne Hausnummer: 28 Haushalte ausgezeichnet

Gruppenbild Gewinner Grüne Hausnummer 2018

Foto: Landratsamt, Michael Kohlbrecher

28 private Haushalte hatten sich im Laufe des letzten Jahres auf die Auszeichnung beworben. In den vier Themenfeldern Garten, Energieerzeugung, Energieeffizienz, und Baustoffe konnten sie Punkte sammeln für ökologisch vorbildliches Verhalten zuhause. Landrat Thomas Schiebel übergab die Hausnummernschilder am Abend des 5. Februar feierlich in der Uhrenstube des Historischen Rathauses in Karlstadt. Neben den Hausnummernschildern aus Buche gab es dank zahlreicher Sponsoren auch tolle Sachpreise: die Autohäuser Grampp (Lohr), Echterstraße (Karlstadt), Möhler & Huth (Lohr & Gemünden), Zellingen (Haberbosch) und Köhler (Karlstadt) steuerten den Verleih von Elektroautos an die Preisträger bei. Das Baumhaushotel Seemühle (bei Gräfendorf) spendierte zusammen mit dem Landkreis eine Übernachtung im Baumhaus. Das Gartencenter Hornung (Fellen), die Permakultur-Erlebnis-Gärtnerei Marktheidenfeld und Hizuna (Kreuzwertheim) verschenkten Gutscheine. Die Sparkasse Mainfranken Würzburg und das Kuhn Bauzentrum unterstützten die Aktion ebenfalls großzügig mit Spenden.

Auch 2019 können sich nachhaltig orientierte Haushalte bis zum 30. September auf die Grüne Hausnummer bewerben. Nähere Informationen gibt es hierexterner Link.