Kulturkeller im Weinhaus Mehling - Lohr a.Main

Matteo Garrones  "Dogman" - Eine düstere Parabel mit dem Umgang von Monstern in unserer Mitte.

 

Matteo Garrones "Dogman" ist eine düstere [und gewalttätige] Parabel über den Umgang mit den Monstern in unserer Mitte - nicht nur in Italien.

Der Laden ist ein wenig versteckt, in der Ecke der Piazza, und voller Gebell. Hunde überall, in Käfigen, an Leinen. In ihrer Mitte: Marcello, der Hundefriseur. Die kleinen Kläffer werden sorgfältig mit der Schere geschnitten, bei den großen, bissigen Kötern arbeitet es sich besser aus sicherer Distanz mit dem Wischmob.

Ein Hundefriseur in einer süditalienischen Kleinstadt - das klingt nach Folklore und Komödie. Aber da Marcello die Hauptfigur des neuen Films von Matteo Garrone ist, der durch seinen knallharten Mafia-Film "Gomorrha" berühmt wurde, wird man in dieser Richtung schnell enttäuscht. "Dogman" lief in diesem Jahr im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes, und wenn Marcello Fonte dort den Preis für den besten Hauptdarsteller gewann, dann nicht für eine Figur, die das erfolgreiche Frisieren von charakterstarken Kampfhunden beherrscht. Sondern weil er es bald mit einer schlimmeren Bestie aufnehmen muss.

Philipp Stadelmaier - Süddeutsche Zeitung

 

Veranstalter:
Weinhaus Mehling

info@weinhaus-mehling.de  
Tel.: 09352/2602


Termin 15.05.2019
Uhrzeit18:00 -
Veranstaltungsort

Kulturkeller im Weinhaus Mehling


Hauptstraße 30
97816 Lohr a.Main

 Tel.: 09352 2602


 Zurück zur Liste