"Schweig Bub" - Theater in der Gerbergasse - Karlstadt

Ein fränkisches Lustdrama mit viel zu viel Esse und Musik
 

 

Presse 1 Schweig Bub 2019

Bildnachweis: Gerd Nickel, Theaterbühne Karlstadt

 

Eine kleinbürgerliche Familie aus Franken (Karlstadt) feiert die Konfirmation des einzigen Sohnes.

Alle Verwandten sind zu einem großen Festessen geladen, das aber mehr und mehr entgleist. Ungeniert tragen die Gäste ihre Konflikte vor dem Konfirmanden aus, zu dem die Mutter nur sagt: „Schweig Bub, sonst wird des Esse kalt!“

Nach dem Essen im Wohnzimmer hebt Vater Hans zu einer Rede auf seinen Sohn, den Konfirmanden, an.

Vergebens wartet die bemühte Mutter auf den Pfarrer, der ihre Gesellschaft noch beehren wollte. Stattdessen wird viel gegessen und Alkohol in rauen Mengen konsumiert und je später die Stunde, umso haltloser lässt man sich gehen. Was sich zuerst als so normal und gesetzt gegeben hat, ist in Wirklichkeit nur Fassade.

                                                  

Regie: Werner Hofmann

Beginn: 19.30 Uhr; an Sonn- und Feiertagen: 18:00Uhr

Eintritt 12,00 €

Kartenservice Mahlo, Mahlo telecom, Hauptstraße 30, 97753 Karlstadt

Mittwoch Nachmittag geschlossen
Tickets und Infos: 09353 – 9 09 94 90
www.theater-gerbergasse.deexterner Link

 

 


Termin 26.04.2019
Uhrzeit19:30 -
Veranstaltungsort

Theater in der Gerbergasse Karlstadt


Gerbergasse 3
97753 Karlstadt

 Tel.: Theater-Abendkasse 09353 3863

Kartenservice MAHLO
MAHLO telecom
Hauptstraße 30
97753 Karlstadt

Karten & Infos:
09353 9099490

Öffnungszeiten:
Mo - Fr.   9.00 - 12.30,  14.00 - 18.00
Sa.         10.00 - 13.00
Mittwoch Nachmittag geschlossen



 Zurück zur Liste