Japan pur in 18 Tagen mit der Bayerischen Sportjugend

Die Gruppe der bsj (Bayerische Sportjugend) Unterfranken startete Ende Juli im Rahmen des dsj Simultanaustausches nach Japan. In den 18 Tagen stand der 9 köpfigen Delegation aus Bayern ein abwechslungsreiches Programm bevor.

Begin der Reise war Kyoto mit der gesamten deutschen Delegation die aus 150 Teilnehmern bestand. Nach der Besichtigung verschiedener Tempel in der Stadt Kyoto ging es mit dem Schnellzug Shinkansen auf die Insel Kyushu in die Präfekturen Izumi, Nobeoka und Oita. Den Sportlern wurde ein vielfältiges Programm geboten um Menschen, Kultur und Land kennenzulernen. Für die Jugendlichen gab es Sportangebote wie z.B. Kendo, Kanu fahren auf dem Oita River und traditionelles Bogenschießen, aber auch Kaligraphie, Kochen eines japanischen Menüs, Zen Meditation, Besuch eines Onsen und Besuche von Sommerfesten im Yakuta. In jeder Stadt gab es hochoffizielle Empfänge bei den Bürgermeistern und der Präfektur - Leitung . Zudem  gab es Besichtigungen von Tempeln, Schreine, Samureihäuser und eine Bootsfahrt zu einer Insel im Pazifik  Untergebracht war man in Familien, Jugendherbergen, Camps, aber auch in Hotels in den jeweiligen Städten. Die japanische Organisation JJSA,  die für das Programm verantwortlich ist, betreute die Gruppe auch während ihres Aufenthaltes vor Ort und alle Teilnehmer fühlten sich wirklich immer herzlich Willkommen. Zum Abschluss flog die Gruppe nach Tokio. Hier gab es neben der Sayonaraparty  und Sigthtseen in Tokio auch ein Wiedersehen mit drei der japanischen Freunde, die im letzten Jahr zum Austausch in Bayern zu Gast waren. Am 7.8. flog die gesamte deutsche Delegation, mit vielen positiven Eindrücken, Erlebnissen und  auch neu gewonnen Freunden  zurück nach Deutschland.    

Die Gruppe „Bayern2“ die schon nach den Vorbereitungswochenenden zu einem  perfekten Team zusammen gewachsen war, stellte dies in den 18 Tagen  immer wieder unter Beweis. Sie gab sich vorbildlich, interessiert, hatte sehr viel Spaß und repräsentierte Bayern sicher perfekt. In allen drei Präfekturen war man sehr willkommen und fühlte sich nach kurzer Zeit wie zu Hause.

 

Carmen Burk
bsj Unterfranken ( Resort International)

Blog Japanoutexterner Link

Bildergalerie

Diashowbsj Japan 2017