Vortrag: “Mobilität neu denken - geht auch auf dem Lande“

11.10.2022
Elektroautos sind längst keine exotische Randerscheinung mehr auf deutschen Straßen. Doch in Hinblick auf den Klima- und Ressourcenschutz scheinen sich hier die Fehler der letzten Jahre unverändert fortzusetzen: Muss ein Pkw für die täglichen Besorgungen über zwei Tonnen wiegen und mitunter so groß sein wie ein Kleintransporter? Die Alternativen sind vielfältig und oftmals wesentlich günstiger. Die experimentierfreudige Journalistin Jennifer Weidle stellt ihren Mobilitätsalltag vor und steht für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Der kostenlose Vortrag findet am 20. Oktober um 19:30 Uhr in Karlstadt im Hotel Mainpromenade, Mainkaistraße 6, statt. Sollte die Veranstaltung Corona-bedingt nicht in Präsenz möglich sein, findet sie online statt. Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Energie und Klimaschutz für jedermann“ und wird organisiert vom Klimaschutzmanagement des Landkreises Main-Spessart und dem Agenda 21-Arbeitskreis Ressourcen in Kooperation mit der VHS Karlstadt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer allerdings sichergehen möchte, einen Teilnahme-Link per Email zu erhalten, wenn die Veranstaltung Corona-bedingt doch online stattfinden muss, sollte sich anmelden über die VHS Karlstadt (Telefon: 0 93 53 – 86 12, E-Mail: info@vhs-karlstadt.de oder online unter www.vhs-karlstadt.deexterner Link) oder beim Klimaschutzbeauftragten des Landkreises, Michael Kohlbrecher (Telefon.: 0 93 53 / 793 – 17 57, E-Mail: Michael.Kohlbrecher@Lramsp.de).

Bild Jennifer Weidle_E-Dreirad_2022
Selbst ein E-Dreirad bietet genug Platz für Hund, Einkäufe und sogar noch etwas Brennholz
Bildquelle: Jennifer Weidle