6. Bayerische Impfwoche vom 18. bis 24. Juli

19.07.2022

Die diesjährige Bayerische Impfwoche steht unter dem Thema „Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV)“. Das Humane Papillomavirus (HPV) ist der Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs. Diese Krebsart ist die vierthäufigste Krebserkrankung bei Frauen weltweit, 95 Prozent davon gehen mit einer HPV-Infektion einher. Was viele nicht wissen: Auch bei Männern kann die Infektion mit dem humanen Papillomavirus zu einer Krebserkrankung des Genitals führen. Umso wichtiger ist es, eine Ansteckung und Infektion mit HPV zu verhindern. Ein wirksames Mittel hierfür ist die entsprechende Impfung.  

Diese Präventionsmaßnahme für Mädchen und Jungen im Alter von 9-14 Jahren schützt wirksam vor den Vorstufen verschiedener Krebserkrankungen, die durch das HPV hervorgerufen werden. Doch leider nehmen noch immer viel zu wenig Jugendliche diese für sie kostenlose Impfung wahr.  

Deshalb bietet das Gesundheitsamt Main-Spessart im Rahmen der Bayerischen Impfwoche speziell zu dieser wichtigen Impfung Beratungsgespräche an.  Ab welchem Alter und für wen die Impfung empfohlen ist, wie oft geimpft werden muss und andere wichtige Informationen können die Eltern und Jugendlichen in einem persönlichen Gespräch erfahren. 

Beratungen sind möglich am

  • Dienstag, den 19. Juli von 13.30 Uhr bis 17 Uhr, Gesundheitsamt, Außenstelle Lohr, Bürgermeister-Keßler-Platz 4 
  • Mittwoch, den 20. Juli von 8 Uhr bis 17 Uhr, Gesundheitsamt Karlstadt, Rudolph-Glauber-Straße 28 
  • Donnerstag, den 21. Juli von 13.30 Uhr bis 17 Uhr, Gesundheitsamt, Außenstelle Marktheidenfeld,  Baumhofstraße 95 

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 09353/793-1600 an, um Wartezeiten zu vermeiden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schutzimpfung-jetzt.deexterner Link.

impfung2