Spessarttorhalle in Lohr wird als Notunterkunft vorbereitet - Impfzentrum nimmt in Karlstadt die Arbeit auf

25.03.2022

Die steigenden Flüchtlingszahlen machen weitere Notunterkünfte im Landkreis erforderlich, denn es ist durchaus möglich, dass dem Landkreis kurzfristig eine größere Zahl an Geflüchteten zugewiesen wird. „Eine Planungssicherheit gibt es hier aus verständlichen Gründen nicht“, so Landrätin Sabine Sitter, „wir müssen uns hier vorsorglich auf alle Eventualitäten vorbereiten.“ Aus diesem Grund wurde bereits die Jugendherberge in Lohr vom Landkreis angemietet und ausgestattet. Als weitere größere Notunterkunft wird nun die Spessarttorhalle in Lohr vorbereitet. Daher wurde auch der Umzug des Impfzentrums von Lohr nach Karlstadt vorgezogen. Gemeinsam mit dem BRK und den beauftragten Dienstleistern wird nun die Ausstattung der Halle und die nötige Infrastruktur geplant und dann in  Kooperation mit Feuerwehr und THW alle Vorkehrungen für die Belegung getroffen. Nach derzeitigem Stand sollen sowohl die Spessarttorhalle als auch die Jugendherberge im Laufe der nächsten Woche zur Aufnahme bereitstehen. 

Impfzentrum geht in Karlstadt in Betrieb  
Bereits ab heute ist das Impfzentrum in Karlstadt zu den gewohnten Öffnungszeiten in Betrieb, um den Bürgern weiterhin unkompliziert die Impfungen zum Schutz gegen Covid-19 Erkrankungen zu ermöglichen. Da die Umbauarbeiten im Impfzentrum in Karlstadt in dem Gebäude des ehemaligen EP-Medienlands noch nicht völlig abgeschlossen sind, werden die Impfungen vorerst in einem separaten Bereich im Impfzentrum durchgeführt. Im Laufe der nächsten Woche werden wir die Aufbauarbeiten beenden. Hier werden dann zwei Kinderimpfkabinen und 4-5 Erwachsenenimpfkabinen bereitstehen. Die Öffnungszeiten sind unverändert: Dienstag, Donnerstag, Freitag 9.00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:30 Uhr, Mittwoch 12.00 bis 15:30 Uhr und 16:30 bis 19:30 Uhr und Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr. Es stehen alle gängigen Impfstoffe zur Verfügung. Kinderimpfungen sind nur mit  Termin, Impfungen von Erwachsenen auch ohne Termin möglich.  

Für die Besucherinnen und Besucher stehen direkt vor dem Impfzentrum ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Dieser Parkplatz steht ab sofort nur den Besuchern des Impfzentrums und den hier tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung und ist kein öffentlicher Parkplatz. Ob der Parkbereich gegebenenfalls in Zukunft außerhalb der Öffnungszeiten des Impfzentrums auch der Öffentlichkeit bereitgestellt werden kann, wird aktuell in Gesprächen mit der Stadt Karlstadt eruiert. Vier Parkplätze wurden von der Arztpraxis Hafner für die Nutzung durch Patienten angemietet und sind entsprechend gekennzeichnet.  

Eine Anreise mit der Bahn ist ebenfalls problemlos möglich. Das Impfzentrum ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Auch etliche Buslinien halten in  unmittelbarer Umgebung. Das Impfzentrum finden Sie in der Ringstraße 4, in direkter Nähe zur Innenstadt von Karlstadt