Zugang zum Landratsamt nur mit 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet)

Der Zutritt zum Landratsamt und seinen Außenstellen ist nur nach Vorlage eines gültigen 3G-Nachweises (geimpft, genesen oder getestet) gestattet. Die Kontrolle erfolgt am Eingang. Es ist nicht möglich, vor Ort einen Corona-Test unter Aufsicht durchzuführen. Notwendig ist die Vorlage eines Impfnachweises, Genesenennachweises oder eines Testnachweises von einer offiziellen Teststelle. Schnelltests dürfen nicht länger als 24 Stunden zurückliegen und PCR-Tests nicht länger als 48 Stunden. Eine Speicherung der Daten findet nicht statt. Ein Genesenennachweis ist dann gültig, wenn das (positive) Testergebnis mindestens 28 Tage, jedoch nicht länger als 90 Tage zurückliegt. Nach Ablauf des Genesenen-Nachweises genügt eine einmalige Impfung (unabhängig vom verabreichten Impfstoff) , um nach 14 Tagen einen vollständig gültigen Impfstatus zu erlangen.

Weiterhin bleibt gültig, dass der Zugang nur Personen gewährt wird, die einen Termin vereinbart haben, der unaufschiebbar ist. Die Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, Kontakt - soweit möglich - nur per Post, E-Mail oder Telefon aufzunehmen. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Startseite in der rechten Spalte.

Besucher, die einen Termin im Landratsamt (einschließlich seiner Außenstellen) wahrnehmen, müssen eine FFP2 Maske tragen. Für Kinder bis zum sechsten Geburtstag entfällt die Maskenpflicht vollständig. Darüber hinaus müssen Besucher im Haupthaus die Körpertemperatur über einen Scanner am Haupteingang messen, um eine erhöhte Körpertemperatur (Fieber) auszuschließen. Diese Daten werden nicht gespeichert.


Ausnahmen von der 3G-Regelung:

  • Von der 3G-Pflicht ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schulferien, da sie bereits im Rahmen des Schulbetriebes regelmäßig getestet werden.
  • Besucherinnen und Besucher der Kreismülldeponie sind von der 3G-Regelung ausgenommen. Sämtliche weiteren Regelungen (Hygienekonzept, FFP2-Maskenpflicht) bleiben dort jedoch unberührt.