Bundeswehr unterstützt im Impfzentrum und bei der Kontaktnachverfolgung

02.12.2021
Die Impfungen im Landkreis werden weiter ausgebaut. Seit dieser Woche gibt es dafür Unterstützung von der Bundeswehr. Drei Kräfte sind in unserem Impfzentrum in Marktheidenfeld und bei den mobilen Impfaktionen im Landkreis im Einsatz. Sie unterstützen das Team des Bayerischen Roten Kreuzes, das im Auftrag des Landratsamtes die Impfungen vornimmt. Die Bundeswehr ergänzt damit die bereits bestehende, tatkräftige Unterstützung durch das THW und die örtlichen Feuerwehren, die insbesondere bei den mobilen Impfaktionen für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Auch unser Gesundheitsamt wird seit dieser Woche von der Bundeswehr unterstützt. Hier wurden zehn Kräfte für die Kontaktnachverfolgung bereitgestellt. Denn in Folge steigender Corona-Zahlen müssen auch immer mehr Kontaktpersonen von Infizierten ermittelt werden, um damit Infektionsketten wirkungsvoll unterbrechen zu können.