Endspurt der Aktion „Kunst geht fremd … und ist verspielt“

02.11.2021
Wer den diesjährigen „Fremdgänger“ im Spessartmuseum noch nicht gesehen hat, hat noch bis einschließlich Sonntag, 7. November, Gelegenheit dazu. Bei der Aktion „Kunst geht fremd…“ tauschen jedes Jahr Museen aus Unterfranken über den Sommer einzelne Objekte aus ihren Sammlungen. In diesem Jahr fand ein Buch über die Geschichte der Welt aus dem Jüdischen Kulturmuseum Veitshöchheim den Weg ins Spessartmuseum im Lohrer Schloss. Was das Büchlein aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts so verspielt macht, ist eine nachträglich hinzugefügte Zeichnung, die französische Soldaten zeigt.

Das Spessartmuseum im Schloss in Lohr am Main ist von Dienstag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr, sowie sonn- und feiertags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. 

21-11-02 Foto Buch Christa Schleicher
Foto (Christa Schleicher)