Blumenschmuckwettbewerb 2021 im Landkreis Main-Spessart – Preisträger ermittelt

09.08.2021
Blumenschmuck setzt farbliche Akzente in den Städten und Dörfern unserer Heimat. Pflanzgefäße an Fenstern, Balkonen und Terrassen mit Stauden, Sommerblumen und mediterranen Gewächsen geben Fassaden, Höfen und Hauseingängen nicht nur Farbe, sondern sind auch Ausdruck von Tradition und Lebensfreude. Unermüdlich tragen Blumenfreunde und Gartenbauvereine durch ihren Blumenschmuck im öffentlichen Raum zur Verschönerung unserer Orte bei. 
Blumenschmuck am Haus ist aber viel mehr als nur hübsche Dekoration. Viele Blumen und Kräuter sind eine wichtige Nahrungsquelle für Bienenarten, Hummeln und andere Nützlinge und leisten somit auch einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt im besiedelten Raum.  

24 Ortschaften nahmen am Wettbewerb teil  

Im Rahmen des diesjährigen Blumenschmuckwettbewerbs war die Bewertungskommission zwei Tage im gesamten Landkreis unterwegs, um die 24 angemeldeten Ortschaften zu begutachten. Bewertet wurde der Ist-Zustand am Bewertungstag. Bewertungskriterien waren die Anzahl der mit Beet- und Balkonpflanzen geschmückten Häuser, der örtliche Gesamteindruck, der Pflegezustand, die Pflanzenauswahl und die farbliche Abstimmung.  Unter der Leitung von Hilmar Keller und Maximilian Markert – Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege des Landkreises Main-Spessart kam die Bewertungskommission bestehend aus Karl-Heinz Müller – 1. Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Laudenbach, Luitgard Gerhard – 1. Vorsitzende des OGV Stetten,  Hiltrud Reitz - 1. Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Obersfeld, Josef Salomon – 1. Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Bergrothenfels sowie Irene Kübert – Ehemalige 1. Vorsitzende des OGV Harrbach nach intensiver Beratung zu folgendem Ergebnis: 

Erste Preise erhalten: 
Halsbach, Obersfeld, Schonderfeld und Weyersfeld 

Zweite Preise erhalten: 
Habichsthal, Höllrich, Massenbuch, Seifriedsburg und Weickersgrüben  

Dritte Preise erhalten: 
Altbessingen, Bergrothenfels, Frammersbach, Heßlar, Karsbach, Mittelsinn, Reuchelheim, Rohrbach, Ruppertshütten, Schwebenried, Steinbach, Stetten und Wolfsmünster  

Die Preisverleihung wird im Rahmen der Mitgliederversammlung des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege Main-Spessart im März 2022 erfolgen.   

Blumenschmuckwettbewerb
Foto Hilmar Keller  
Geschmückte Hausfassaden beleben und verschönern das Ortsbild