Weitere Öffnungsschritte in Main-Spessart ab 21. Mai

21.05.2021

Da sich für den Landkreis Main-Spessart weiterhin eine stabile Inzidenzlage zwischen 50 und 100 abzeichnet, sind ab Freitag, 21. Mai weitere Öffnungen möglich. Die dafür erforderliche Allgemeinverfügung wurde heute vom Landratsamt erlassen. 

PCR-Tests sind nun nur noch 24 Stunden lang gültig 
Bei der Nutzung des Angebots ist in allen Fällen ein negativer Testnachweis erforderlich. Neu ist, dass nun alle Testungen (Schnelltest, Selbsttest oder PCR-Test) einheitlich höchstens 24 Stunden zurückliegen dürfen. Bislang war ein PCR-Test 48 Stunden lang gültig.  

In folgenden Bereichen sind Öffnungen unter Einhaltung der jeweiligen Rahmenhygienekonzepte bereits ab Freitag erlaubt: 

  • Hotels, Beherbergungsbetriebe, Jugendherbergen Camping- und Wohnmobilstellplätze dürfen nun auch zu touristischen Zwecken öffnen. Zulässig sind für Übernachtungsgäste auch gastronomische Angebote in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote. Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise sowie alle weiteren 48 Stunden über einen negativen Testnachweis verfügen. 
     
  • Der Betrieb von Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, Seilbahnen, touristische Bahnverkehre, touristische Reisebusverkehre sowie Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen unter der Voraussetzung eines Testnachweises sind zulässig.  
     
  • Musikalische oder kulturelle Proben von Laien- und Amateurensembles, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen erforderlich ist, sind zulässig. 
     
  • Freibäder (Terminvereinbarung, negativer Test, Abstandspflicht, Beschränkung der Personen pro m² usw.) dürfen öffnen. 
     
  • Fitnessstudios dürfen öffnen (Terminvereinbarung, negativer Test, FFP2-Maskenpflicht außer beim Sport selbst). 
     
  • Kontaktsport unter freiem Himmel: Mannschaftstraining ist in Gruppen bis zu 25 Personen wieder gestattet, unabhängig vom Alter  – Voraussetzung hierfür ist, dass alle Teilnehmer einen negativen Testnachweis haben oder aber zur Gruppe der Corona-Genesenen und vollständig Geimpften zählen. Somit ist nun also z.B. Fußballtraining doch möglich. 

Bereits seit Mittwoch, 12. Mai dürfen in Main-Spessart Außengastronomie, Theater, Konzerthäuser und Kinos unter Einhaltung der vorgegebenen Rahmenhygienekonzepte geöffnet haben. Außerdem ist kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport unter freiem Himmel erlaubt, unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einen negativen Testnachweis (s.o.) verfügen. Auch die Kontaktdaten müssen erfasst 
werden.  

Ab Montag, 24. Mai läuft die derzeit noch geltende Allgemeinverfügung aus, die das Alkoholverbot und die Maskenpflicht an stark frequentierten Plätzen und Straßen im Landkreis beinhaltet – vorbehaltlich einer weiterhin stabilen Inzidenzlage unter 100. „Wir werden die Entwicklung weiterhin genau beobachten und bauen darauf, dass sich die Menschen - trotz der Aufhebung dieser Vorschriften – umsichtig verhalten“, erläutert Daniel Schulze, Stellvertretender Leiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz, die Entscheidung.