Inzidenz unter 100

09.04.2021
Das Robert Koch-Institut meldete für den Landkreis Main-Spessart am Freitag, den 09.04.2021 eine Inzidenz von 81,6. Damit hat der Landkreis zum Stichtag den in der 12.  Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung festgelegten Inzidenzwert von 100 unterschritten und es können die Kindertageseinrichtungen in der kommenden Woche weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet bleiben.

Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen ist unter folgenden Voraussetzungen zulässig:  

  • Die Betreuung erfolgt in festen Gruppen.  
  • Die jeweiligen Träger haben ein Schutz- und Hygienekonzept auf der Grundlage eines ihnen von den Staatsministerien für Familie, Arbeit und Soziales und für Gesundheit und Pflege zur Verfügung gestellten Rahmenhygieneplans auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen; dabei sind einrichtungsspezifische Anforderungen und die Umstände vor Ort zu berücksichtigen.  

In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 liegt, findet Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt. Es gilt für Schülerinnen und Schüler eine zweimal wöchentliche Testpflicht an der Schule als Voraussetzung für eine Teilnahme am Präsenzunterricht. Diese Testpflicht gilt ebenso für Lehrkräfte und das weitere an Schulen tätige Personal.