Info-Veranstaltung: Freie Lastenräder für Main-Spessart?

04.03.2021
Für eine nachhaltige Mobilität spielt das Fahrrad eine herausragende Rolle, aber was tun, wenn sperrige Gegenstände, Großeinkäufe oder Kinder zu transportieren sind? Für diese Zwecke bieten immer mehr Hersteller Lastenfahrräder an, mit Transportboxen und in der Regel einem Elektromotor ausgestattet. Doch muss man ein solches Gefährt nicht sofort kaufen: In vielen Städten und Gemeinden gibt es inzwischen Lastenrad-Initiativen, über die jede/r Interessierte für einige Stunden bis hin zu mehreren Tagen verschiedene Lastenfahrräder kostenlos ausleihen kann.

Kann ein solches Modell auch in einem ländlichen Gebiet funktionieren?
Das Regionalmanagement des Landkreises beschäftigt sich seit einiger Zeit mit dem Thema und der Umsetzung im Landkreis Main-Spessart. Um dieses Mobilitätsangebot im Landkreis weiter zu etablieren sind interessierte Partner v.a. aus den größeren Orten in Main-Spessart zu einer online-Gesprächsrunde am Mittwoch, 17. März, 19 Uhr eingeladen. Dabei wird Claudius Stanke (Agenda 21 Stadt Würzburg) am Würzburger Beispiel erläutern, wie eine Lastenrad-Initiative laufen kann. Ein erstes Beispiel in Main-Spessart gibt es bereits schon – die Arnsteiner Bürger-Energie eG hat im letzten Jahr zwei Räder angeschafft.

Zur Unterstützung der örtlichen Initiativen stellt der Landkreis Main-Spessart eine Online-Buchungsplattform zur Verfügung, die kostenlos genutzt werden kann, ein Logo sowie Unterstützung bei organisatorischen Fragen. Die Ausleihe und die Betreuung des Rades müssen vor Ort organisiert werden. Initiatoren eines Lastenradangebots können neben der Kommune ebenso Vereine, Unternehmen oder Bürger sein.

Alle Interessierten, die sich vorstellen können, am Aufbau eines Lastenrad-Angebotes in ihrer Kommune mitzuwirken, sind dazu herzlich eingeladen. Eine Anmeldung per E-Mail unter Regionalmanagement@Lramsp.de bis spätestens 12. März ist erforderlich.

Lastenrad Foto Franz Eder
Foto (Franz Eder)