Zusätzliches Testangebot Schulpersonal, Personal von Kitas und Schulbusfahrer

19.02.2021
Am kommenden Montag gehen die Grundschulen in Bayern, die Förderzentren und die Abschlussklassen den übrigen Schulen wieder zum Präsenzunterricht über, Kindertageseinrichtungen öffnen wieder im eingeschränkten Regelbetrieb. Das Bayerische Gesundheitsministerium und das Kultusministerium haben deshalb als vorbeugende Maßnahme zu einer freiwilligen Reihentestung im Rahmen der vorhandenen Testkapazitäten aufgerufen.

Grundsätzlich sollen diese durch die Schulen organisiert werden, was zum Teil auch schon geschehen ist. Darüber hinaus möchte aber auch der Landkreis unterstützen und kurzfristig dezentral weitere Testmöglichkeiten schaffen, damit sich möglichst viele Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kitas aber auch Fahrer von Schulbussen zeitnah testen lassen können. So werden die Testteams des BRK-Kreisverbandes am Freitagnachmittag in Karlstadt vor Ort im Einsatz sein, am Samstagvormittag dann in Lohr und nachmittags in Gemünden. Das Personal aus dem Raum Marktheidenfeld bitten wir, das dortige Testzentrum in Anspruch zu nehmen. Die Lehrkräfte, sonstiges Schulpersonal und das Personal von Kitas und Busunternehmen werden über die Schulen, Einrichtungen und Unternehmen über dieses zusätzliche Testangebot informiert.

Selbstverständlich steht es allen frei, auch selbständig einen Testtermin zu vereinbaren. Deshalb appellieren wir auch an alle Eltern möglichst vor dem Unterrichts- bzw. Kitastart am Montag oder zumindest in der kommenden Woche, einen Test für ihre Kinder zu vereinbaren, z.B. bei einem der niedergelassenen Ärzte oder an unserem Testzentrum in Marktheidenfeld. Nach wie vor gibt es in Bayern das kostenlose Testangebot für alle.