Vollsperrung der MSP 21 in der Ortsdurchfahrt Habichsthal vom 17. August bis voraussichtlich Ende Dezember 2021

Am Montag, 17. August, beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Habichsthal im Zuge der Kreisstraße MSP 21. Der Ausbau der Kreisstraße gliedert sich in drei Bauabschnitte. Während der Arbeiten muss die Ortsdurchfahrt deshalb für den Verkehr voll gesperrt werden.  

Der erste Bauabschnitt beginnt am Montag, 17.August in der Dorfstraße ab der Einmündung MSP 44 / MSP 21 und endet am Ortsausgang Habichsthal in Richtung Wiesthal. In diesem Bauabschnitt erfolgt die Umleitung wahlweise ab Wiesthal über Partenstein – Frammersbach – Habichsthal oder über Heigenbrücken – Heinrichsthal – Habichsthal und jeweils umgekehrt. Der erste Bauabschnitt soll bis Ende 2020 abgeschlossen werden. 

Im zweiten Bauabschnitt wird der Einmündungsbereich der MSP 44 / MSP 21 umgebaut. Während dieser Bauphase endet die Dorf- und Aubachstraße auf Höhe des 
Einmündungsbereichs in einer Sackgasse. Je nach Witterungslage und Baufortschritt soll dieser Abschnitt noch Ende 2020 erfolgen. Die Dauer hierfür beträgt ca. 1 Monat.  

Der letzte Bauabschnitt in der Aubachstraße beginnt Anfang 2021 und beinhaltet neben der Aubachstraße im Anschluss auch noch ein ca. 500 m langes Teilstück der MSP 21 auf der Freistrecke Richtung Frammersbach. Die Umleitung während dieses Bauabschnittes erfolgt wahlweise ab Habichsthal über Heinrichsthal – Wiesen oder über Wiesthal – Partenstein – Frammersbach. Der dritte Bauabschnitt soll dann bis Ende 2021 abgeschlossen sein.  

Das Landratsamt Main-Spessart bittet bezüglich der auftretenden Verkehrsbehinderungen um das Verständnis der Anlieger und der Verkehrsteilnehmer und um besondere Vorsicht im Baustellenbereich.