Allgemeines

Einen Überblick zu den geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie finden Sie hierexterner Link

Wichtige Antworten zu allen Fragen rund um das Corona-Geschehen in Bayern erhalten Sie auch über die Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung. Die Servicestelle steht von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 089 / 122 220 zur Verfügung.

Ihre Fragen rund um dieses Thema Corona-Regelungen beantworten auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Corona-Hotline. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Montag bis Donnerstag, 8 bis 16 Uhr, sowie am Freitag von 8 bis 12 Uhr unter 0 93 53 / 793 – 14 90 erreichbar. Bei Unklarheiten hinsichtlich der Rechtsauslegung oder Anträgen auf eine Ausnahmegenehmigung besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail unter Ausnahmegenehmigung@Lramsp.de an das Landratsamt Main-Spessart zu wenden. Es wird gebeten von Anfragen zum Bearbeitungsstand der Anliegen abzusehen. Die Anfragenden werden schnellstmöglich informiert.

Die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) stellt die Wirtschaft vor große Herausforderungen. Hier finden Unternehmen eine Zusammenstellung der wichtigsten Unterstützungsangebote.

Immer mehr Unternehmen, Existenzgründer und Verbraucher bekommen in Main-Spessart die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus zu spüren. Das Landratsamt bietet in Zusammenarbeit mit der Gründerservicenetz Main-Spessart GmbH telefonische Beratung zu wichtigen Themen. Unter der GSN-Corona Hotline 0 93 53 / 9 82 90 finden Unternehmen von Dienstag bis Donnerstag, jeweils von 09.00 bis 15.00 Uhr - Informationen zu Möglichkeiten der Finanzierung und Förderungen. Insbesondere die Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler des Freistaates Bayern und der Bundesregierung bieten Hilfe bei Liquiditätsengpässen. Persönliche Beratung erhalten in Zahlungsschwierigkeiten geratene Kleinunternehmer, aber auch Arbeitnehmer, Rentner und Arbeitslose - von Montag bis Freitag, jeweils von 09.00 bis 15.00 Uhr - unter den Durchwahlen 0 93 53 / 793 - 11 35 und -11 34. Die Beratung ist nicht auf rein wirtschaftliche und finanzielle Aspekte beschränkt, sondern erfolgt unter Einbeziehung der gesamten sozialen und wirtschaftlichen Situation, mit dem Ziel, die finanziellen Folgen der Pandemie zu beseitigen bzw. zu mildern.

Wenn Sie zu einer Corona-Risikogruppe gehören, finden Sie hier mögliche Anlaufstellen, bei denen Sie Unterstützung im Alltag erhalten können.

Wenn Sie gesund sind und gerne Ihre Mitmenschen in der aktuellen oftmals schwierigen Situation unterstützen möchten, können Sie sich bei den Anlaufstellen gerne zur Unterstützung des Angebots melden.

Die folgende Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist jederzeit erweiterbar.
Weitere Hinweise auf nachbarschaftliche Hilfsangebote in Ihrer Kommune können Sie uns gerne mitteilen.

Übersicht CoronahilfeÜbersicht Coronahilfe, 207 KB

Wichtige Informationen zum Corona Virus in Leichter Sprache und Gebärdensprache finden Sie hierexterner Link.